Transparenz

Die Schweiz ist das einzige Land Europas, das die Finanzierung von Parteien und Komitees nicht regelt. Bürgerinnen und Bürger haben das Recht zu wissen, was eine Wahl- oder Abstimmungskampagne kostet und wer dahinter steht.

Aus diesen Gründe wurde die Transparenz-Intiative lanciert, welche anonyme Grossspenden verbieten möchte. Parteien legen gegenüber der Bundeskanzlei ihre Rechnung und die Herkunft aller Spenden über Fr. 10’000 offen. Auch Personen und Komitees, die in einer Kampagne mehr als Fr. 100’000 einsetzen, sind verpflichtet, Grossspenden zu deklarieren. Die Zahlen werden vor der Wahl respektive der Abstimmung publik gemacht.

Hier kannst du mehr erfahren und die Initiative unterschreiben: LINK