Altersvorsorge

Am 24. September wurde die „Altersvorsorge 2020“ von Schweizer Stimmvolk abgelehnt. Auch nach diesem Nein  ist der Reformbedarf unbestritten, damit das Rentensystem nicht in finanzielle Schieflage gerät. Darum ist zu begrüssen, dass bereits morgen eine Aussprache zwischen Bundesrat, Parteien und Verbänden stattfindet. Die Position der SP ist klar: Keine Senkung der Renten, kein Rentenalter über 65, keine Erhöhung des Frauenrentenalters ohne substanzielle Kompensation.

Hier zur Medienmitteilung.

Altersvorsorge 2020

Dank wenige Stimmen konnten wir auch im Nationalrat unseres Kompromiss durchsetzen und somit eine ausgewogene und mehrheitsfähige Reform auserarbeiten. Die grosse Mehrheit der Basis der SP, die durch einer Generalabstimmung befragt wurde, unterstützt das Projekt: 90% hat JA gestimmt. Ich hoffe nun, dass auch das Volk diesem Pfad folgt am 24. September. Da es sich bei der Erhöhung der Mehrwertsteuer um eine Verfassungsänderung handelt kann sich das Volk dazu äussern.

Erfahren Sie mehr darüber:

«Altersvorsorge 2020»

Powerpoint Präsentation an der Delegierteversammlung der SP Schweiz am 1. April im Arbedo-Castione

«Rentenaltererhöhung: Eine Provokation»

Meine Rede im Nationalrat für die sozialdemokratische Fraktion am 28. Februar